Uwe Wirges ist Direktkandidat der FREIEN WÄHLER für die Bundestagswahl 2021

Pressemitteilung, Bergisch Gladbach, den 14. Mai 2021
Die FREIEN WÄHLER im Rheinisch-Bergischen Kreis haben Uwe Wirges, Bergisch Gladbach, zum Direktkandidaten für den Bundestag aufgestellt.
Uwe Wirges, von Beruf Polizeihauptkommissar, ist in Bergisch Gladbach kein Unbekannter. Durch seine berufliche Tätigkeit kennt der 59jährige sich in der Kreisstadt und im Kreis wie kaum ein anderer aus, kennt insbesondere die großen und kleinen Sorgen der hier lebenden Bürgerinnen und Bürger.

Uwe Wirges war und ist öffentliches Engagement immer wichtig. Von 2005 bis 2012 war er Vor-sitzender des Bergisch-Gladbacher Fußballvereins Jan Wellem. Im Jahre 2011 war er stolzer Prinz des Bergisch-Gladbacher Dreigestirns.

Für die Freie Wählergemeinschaft Bergisch Gladbach ist Uwe Wirges als sachkundiger Bürger in den Ratsausschüssen für Bildung, Kultur und Sport sowie im Ausschuss für Anliegen und Beschwerden für die Bürgerschaft tätig.

Nun also nach Berlin. „Das ist natürlich nicht einfach“, weiß auch Uwe Wirges, ist aber gleich-zeitig überzeugt, dass die FREIEN WÄHLER gerade bei der Wahl im Herbst 2021 gute Chancen haben, die 5-Prozent-Hürde zu überspringen. Das sei zuletzt mit dem Wahlergebnis der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz eindrucksvoll gelungen, wo man mit pragmatischer und ideologiefreier Politik das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger gewonnen habe.

Im Falle seiner Wahl will Uwe Wirges sich besonders im Bereich der Jugend- und Sozialarbeit engagieren. Er kritisiert, dass in diesem Bereich auch seinem Berufsstand zu wenig Anerkennung entgegengebracht werde, der gerade hier besondere Aufgaben erfülle. Dies sei in Corona-Zeiten sehr deutlich geworden. Uwe Wirges: „Es geht darum, in schwierigen Zeiten und Situationen die richtige Balance zu finden, vor Ort und nicht nur am grünen Tisch.“

Die FREIEN WÄHLER als die politische Kraft der Mitte stehen für ein Deutschland für alle.
Sie möchten bürgerliche, freiheitliche, konservative und soziale Wähler in der politischen Mitte ansprechen.

Als junge und frische Partei wurden die FREIEN WÄHLER Nordrhein-Westfalen 2011 gegründet. Die Bundespartei bereits 2010. Bei den letzten Landtagswahlen erreichten die FREIEN WÄHLER in Bayern 11,6%, in Brandenburg 5,0%, in Baden-Württemberg 3,0% und in Rheinland-Pfalz 5,4%.